20. Januar 2021

GGP Media installiert weitere Inkjet-Rollendruckmaschine von HP

Die GGP Media GmbH hat in diesem Sommer als Reaktion auf die steigende Nachfrage im Digitaldruckbereich eine zweite HP PageWide WebPress T490 HD installiert. Das Unternehmen gehört zur Bertelsmann Printing Group und produziert jährlich mehr als 250 Millionen Druckprodukte, darunter Bestseller-Romane, Comics und Modemagazine. Die Druckflotte umfasst sowohl Offset- als auch Digitaldruckmaschinen.

Während die Größe der Auflage abnimmt, steigt der Anteil digital gedruckter Produkte stetig an. Um den konventionellen Maschinenpark von kleinen Auflagen zu entlasten, sah die GGP Media GmBH die Notwendigkeit, in eine zusätzliche Digitaldruckmaschine zu investieren. Die Erfahrung und die Kostenvorteile beim Einrichten gaben – so meldet der Hersteller HP – den Ausschlag für die Installation eines zusätzlichen HP Inkjet-Webdrucksystems. „Wir haben 2011 eine HP PageWide WebPress T490 HD gekauft, die 2012 in Betrieb genommen wurde. 2017 folgte die Konvertierung der High Definition Nozzle Architecture (HDNA). Diese Maschine hat sich in unserem Unternehmen bewährt, und unsere Mitarbeiter sind mit dieser Technologie vertraut. Daher war es naheliegend, eine weitere Einheit zu installieren, um der steigenden Nachfrage nach Digitaldruckkapazität gerecht zu werden“, sagt Christof Ludwig, Geschäftsführer der GGP Media GmbH. Bücher mit einer Auflage von bis zu 7.000 Exemplaren werden auf HP PageWide digital produziert.

Neben der Optimierung bestehender Druckaufträge will das Unternehmen mit der neuen Installation Backlist-Titel produzieren, wodurch sowohl für das Unternehmen als auch für seine Kunden neue Möglichkeiten eröffnet werden. „Kleinere Auflagen können jetzt mit der neuen Drucktechnologie optimiert werden und ermöglichen gleichzeitig Flexibilität. Durch die schnellere Lieferkapazität verkürzt sich auch die Markteinführungszeit erheblich, und unsere Kunden können ihre Produkte wiederum schneller verkaufen“, betont Ludwig.

Die HP PageWide WebPress T490 HD bietet eine Druckleistung von bis zu 305 Metern pro Minute und eine Bahnbreite von bis zu 1067 Millimetern, was zu einer verbesserten Rentabilität im Vergleich zum Offset-Verfahren für kürzere Auflagen führt. Gleichzeitig sorgen die HP High Definition Nozzle Architecture (HDNA) und 2.400 Düsen pro Zoll für hervorragende Bilddetails und eine hohe optische Schwarzdichte, wodurch sich die Maschine besonders für den digitalen Buchdruck eignet.

Die HP PageWide WebPress T490 HD in Rolle-zu-Rolle-Konfiguration. Quelle: HP

Die Originalmeldung wurde im Juni 2020 von der Agentur Edelmann versendet. Auf den Webseiten von HP wurde sie bislang nicht veröffentlicht.

Andreas Tietz

Andreas Tietz ist Diplom-Journalist mit Spezialisierung auf technisch-wissenschaftliche Themen. Nach mehreren Jahren in der IT-Branche berichtet er seit 2006 in verschiedenen Fachmedien über Neuigkeiten aus der Druck- und Papierindustrie sowie der Verpackungsindustrie.

Alle Beiträge ansehen von Andreas Tietz →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.