26. Oktober 2020

Karl-Georg Nickel verstorben

Der Verband Druck und Medien Bayern (VDMB) trauert um Karl-Georg Nickel. Er verstarb bereits Ende Mai im Alter von 76 Jahren. Nickel leitete ĂŒber ein Jahrzehnt als HauptgeschĂ€ftsfĂŒhrer und geschĂ€ftsfĂŒhrendes Vorstandsmitglied die Geschicke des Verbandes. Mit Innovationskraft und DurchsetzungsstĂ€rke habe er die Entwicklung des VDMB zum modernen Dienstleister fĂŒr seine Mitgliedsunternehmen maßgeblich geprĂ€gt, so der Verband.

Nickel hatte von 1998 bis 2011 die GeschĂ€ftsfĂŒhrung des VDMB inne und bekleidete zahlreiche weitere Funktionen, in denen er die Interessen der bayerischen Druckindustrie im Freistaat und auf Bundesebene mit viel Engagement vertrat. Er gestaltete die bayerische Medienpolitik aktiv mit und war gesuchter GesprĂ€chspartner bei der erfolgreichen Weiterentwicklung des Wirtschaftsstandortes Bayern. So war er Sprecher des Innovationsnetzwerkes „Cluster Druck und Printmedien“, Mitglied des Medienrates der Bayerischen Landeszentrale fĂŒr Medien (BLM) und Stellvertretender Vorsitzender des Vorstands des Bildungswerkes der Bayerischen Wirtschaft (bbw).

Christoph Schleunung, Vorsitzender des Verbandes Druck und Medien Bayern wĂŒrdigt Engagement und Leistung des ehemaligen HauptgeschĂ€ftsfĂŒhrers: „Mit Karl-Georg Nickel verlieren wir einen profilierten und ĂŒber die Landesgrenzen hinweg geschĂ€tzten Interessenvertreter der bayerischen Druckindustrie. Er war ein Mensch mit visionĂ€rer Kraft, hoher Durchsetzungskompetenz und einer ausgeprĂ€gten FĂ€higkeit fĂŒr das Netzwerken. Er hat Auftritt und Erscheinungsbild unseres Verbandes mit seiner Persönlichkeit ĂŒber viele Jahre hinweg geprĂ€gt. Unser tief empfundenes MitgefĂŒhl gilt seiner Ehefrau und den Angehörigen.“

Karl-Georg Nickel (1944-2020) Quelle: VDMB

Andreas Tietz

Andreas Tietz ist Diplom-Journalist mit Spezialisierung auf technisch-wissenschaftliche Themen. Nach mehreren Jahren in der IT-Branche berichtet er seit 2006 in verschiedenen Fachmedien ĂŒber Neuigkeiten aus der Druck- und Papierindustrie sowie der Verpackungsindustrie.

Alle BeitrĂ€ge ansehen von Andreas Tietz →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.