Neue Flexodruckplatte für den Wellpappendirektdruck

Mit der Nyloflex FTL Digital kündigt die Flint Group die Markteinführung einer besonders weichen Flat Top Dot-Flexodruckplatte für den Wellpappendirektdruck sowie für Papier- und Kartonanwendungen in Kombination mit wasserbasierten Druckfarben an. Sie ist laut Hersteller unter anderem für den Druck auf nachhaltigen Bedruckstoffen mit einem höheren Anteil an Recyclingfasern geeignet. Die neue Platte reduziert demnach zuverlässig den Waschbretteffekt im Wellpappendirektdruck, wodurch z.B. auch in Kombination von ungestrichenen Testlinern oder Kraftlinern mit einer B-Welle ansprechende Druckergebnisse erzielt werden können.

Seit jeher gibt es beim Druck auf Wellpappe das unschöne Phänomen des Waschbretteffektes. Ein Einflussfaktor ist die Qualität des Deckenpapiers (Liners). Aber auch die Punktform der Druckelemente auf der Flexodruckplatte spielt eine Rolle. “Flexodruckplatten mit Flat Top Dots können, im Gegensatz zu herkömmlichen digitalen Platten mit Round Top Dots, den unerwünschten Waschbretteffekt reduzieren”, erklärt Dr. Eva Freudenthaler, VP Technology bei Flint Group Flexographic.

Die Nyloflex FTL Digital ist auf eine hohe Volltondichte (SID) ausgerichtet. Zudem können mehr recycelte Fasern im Substrat verwenden werden ohne die Druckqualität zu beeinträchtigen. Raster und Vollflächen können selbst auf schwierigen Substraten auf einer einzigen Druckplatte kombiniert werden, und so bis zu 50 Prozent Plattenmaterial eingespart und damit auch die Rüstzeit der Druckmaschine bei der Druckplattenmontage reduziert werden. Die Flat Top Dots lassen sich kostengünstig mit einfacher UV-A-Röhrenbelichtung erzeugen. Es seien weder zusätzliche Schritte wie Plattenlaminierung noch zusätzliche Verbrauchsmaterialien oder spezielle FTD-Belichtungsgeräte erforderlich, heißt es in der Pressemitteilung.

“Seit der Einführung der Nyloflex FTC Digital im Jahr 2017 bieten wir dem Markt für Wellpappendirektdruck bereits eine hochwertige Flat Top Dot-Druckplatte an. Sie hat sich als sehr vielseitig in Bezug auf die zu verarbeitenden Substrate erwiesen und liefert hervorragende Ergebnisse im Hochlichtbereich in Kombination mit einer guten Waschbrettreduzierung. Aufgrund der höheren Plattenhärte erreicht sie allerdings bei einfachsten Linerqualitäten naturgemäß ihre Grenze”, erklärt Dr. Freudenthaler. “Aus diesem Grund haben wir unser Plattenportfolio um die Nyloflex FTL Digital ergänzt und unterstützen damit den anhaltenden Trend zu kostengünstigeren Linern.”

Die Originalmeldung finden Sie hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.