Drucken und Veredeln von Hybridetiketten

Rotocontrol, ein Spezialist für Schmalbahnanwendungen im Bereich Handling, Veredelung und Weiterverarbeitung, und der Digitaldruckmaschinenhersteller Domino melden eine Kooperation für das Drucken und Veredeln von Hybridetiketten. Die neue Inline-Hybridlösung mit der digitalen Etikettiermaschine Rotocontrol DT-340 mit integrierter Domino N610i-Etikettendruckmaschine wird in der neuen Zentrale und im Demozentrum von Rotocontrol in Siek, Deutschland, vorgestellt. Die Eröffnung ist für Juni dieses Jahres geplant.

Die N610i in der kombinierten Hybridlösung druckt bis zu sieben Farben, darunter opakes Weiß, und bietet eine native Druckauflösung von 600 dpi bei einer Bahngeschwindigkeit von bis zu 70 m/min. Sie kombiniert die Produktivität des Flexodrucks mit der Flexibilität des schnellen digitalen Jobwechsels. Die Konformität für Lebensmittelverpackungen wird mit dem neuen Domino UV95-Tintenset gewährleistet.

Die Rotocontrol DT-340 ist eine hochmodulare Maschine und bietet mehrere Stanzstationen, die im Voll- oder Halbrotationsmodus betrieben werden können, sowie Druckstationen (Rotationsflexo- und Flachbettsiebdruck), Laminierung, Kaltfolie, Heißprägen, Etiketteninspektion, programmierbare kleine Revolverwicklung mit kleiner Rolle und 100-Prozent Servosteuerung von Bosch Rexroth. Das offene Design bietet dem Bediener einen einfachen Zugriff auf die Bahn und die integrierten Module, um die Effizienz bei Betrieb und Bahnhandling zu steigern.

Das neue Hybrid-Druck- und Veredelungssystem DT-340 / N610i soll im Rahmen eines Tags der offenen Tür in der neuen Zentrale von Rotocontrol in Siek vorgestellt werden. Der offizielle Termin werde in Kürze bekannt gegeben, heißt es in der Pressemitteilung.

Rotocontrol ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft von EMT International. Das Unternehmen entwirft und fertigt hochmoderne Veredelungsmaschinen für Etiketteninspektion, Schneiden, Zurückspulen, Stanzen, Überdrucken, Digital- und Broschürendrucketiketten für Verarbeiter in der Schmalbahn-Industrie.

Die Originalmeldung gibt es als PDF-Dokument hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.