26. Oktober 2020

Canon eröffnet neue Fabrik für UV-Gel-Tinte

Canon hat auf seinem Innovations- und Entwicklungscampus in Venlo eine neue Fabrik für die zentrale Produktion der UV-Gel-Tinte eröffnet. Damit will das Unternehmen nach eigenen Angaben der wachsenden Marktnachfrage gerecht werden. Laut Canon wurden bereits mehr als 1200 Modelle aus der Colorado Rolle-zu-Rolle-Großformatdruckerserie bis 2019 installiert, so dass sich das Produktionsvolumen von UV-Gel-Tinte hierfür im letzten Jahr verdoppelt hatte.

Dirk Brouns (im Bild links), Vice President Large Format Graphics bei Canon Production Printing, Venlo, erklärt in einer Pressemitteilung: „Unsere Kunden drucken weltweit bereits durchschnittlich 15.000 m² pro Jahr auf Colorado-Systemen. Wir erwarten, dass dieses Volumen weiter wächst. Einige unserer leistungsstärksten Kunden überschreiten sogar ein jährliches Produktionsvolumen von 100.000 m². Mit unserer neuen Tintenfabrik können wir die Lieferfähigkeit sicherstellen und wachsendes Druckvolumen in diesem Bereich heute und auch in Zukunft unterstützen.“

Das seit dem 1. Dezember 2019 voll funktionsfähige neue Tintenproduktionszentrum verfügt über einen innovativen Workflow zur Verarbeitung der Rohstoffe in mehreren Schritten und in Fässern von 200 Litern pro Farbe. Am Ende der automatisierten Produktionslinie wird die Tinte in Canon UV-Gel-Tintenflaschen umgefüllt und sofort zur Auslieferung gebracht.

„Die neue Anlage ist nicht nur auf große Kapazitäten ausgelegt, wir haben auch großen Wert auf Nachhaltigkeit gelegt. Ein Schwerpunkt galt der erhöhten Energieeinsparung durch die Wiederverwendung von Kühlkapazität aus anderen Produktionsstätten auf unserem Campus. Durch den Einsatz einer Wärmetauschereinheit, die die in das Gebäude einströmende kalte Luft mit der Wärme der aus der Produktionshalle austretenden Luft erwärmt, wird zusätzlich Energie eingespart“, so Rob Puts (im Bild rechts), Vice President Manufacturing and Logistics bei Canon Production Printing.

Die Originalmeldung gibt es hier

Andreas Tietz

Andreas Tietz ist Diplom-Journalist mit Spezialisierung auf technisch-wissenschaftliche Themen. Nach mehreren Jahren in der IT-Branche berichtet er seit 2006 in verschiedenen Fachmedien über Neuigkeiten aus der Druck- und Papierindustrie sowie der Verpackungsindustrie.

Alle Beiträge ansehen von Andreas Tietz →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.