7. August 2020

Coronavirus: interpack und drupa verschoben

Die Messe Düsseldorf hat heute mitgeteilt, dass die beiden Großmessen interpack und drupa nicht wie geplant in diesem Jahr stattfinden, sondern auf das kommende Jahr verschoben werden. Die interpack wird demnach vom 25. Februar bis 3. März 2021 stattfinden, gefolgt von der drupa, die vom 20. bis 30. April 2021 laufen soll.

Damit folge die Messe Düsseldorf der Empfehlung des Krisenstabs der Bundesregierung, bei der Risikobewertung von Großveranstaltungen die Prinzipien des Robert Koch-Instituts zu berücksichtigen, heißt es in zwei ähnlich lautenden Pressemitteilungen. Aufgrund dieser Empfehlung und der zuletzt deutlich gestiegenen Zahl von Infizierten mit dem neuen Coronavirus (SARS-CoV-2) auch in Europa habe die Messe Düsseldorf die Lage neu bewertet. Noch zu Beginn des Monats war man davon ausgegangen, das beide Messetermine ungefährdet seien.

Hinzu komme die Allgemeinverfügung der Landeshauptstadt Düsseldorf vom 11. März 2020, in der Großveranstaltungen mit mehr als 1.000 gleichzeitig anwesenden Teilnehmern generell untersagt werden.

Die Originalmeldungen gibt es hier:

interpack

drupa

Andreas Tietz

Andreas Tietz ist Diplom-Journalist mit Spezialisierung auf technisch-wissenschaftliche Themen. Nach mehreren Jahren in der IT-Branche berichtet er seit 2006 in verschiedenen Fachmedien über Neuigkeiten aus der Druck- und Papierindustrie sowie der Verpackungsindustrie.

Alle Beiträge ansehen von Andreas Tietz →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.